Kompetente Kritik durch Detlef Karg: Gegen Garnisonkirchkopie und für zeitgemäßes Gedenken

(Quelle)

Ein unzeitgemäßer Nachbau der Kirche als Ort der Versöhnung?

Geld und Kraft der evangelischen Kirche für eine Kirche ohne Gemeinde, statt für verfallende kleine Dorfkirchen mit Gemeinden?

Nach der Bürgerinitiative fragt nun auch der Direktor des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege, Detlef Karg, nach Sinn und Umständen des geplanten Nachbaus der Garnisonkirche.

Er stellt die Frage, wer das Gedenken an Garnisonkirche und ihren Verlust untrennbar mit dem Nachbau des Kirchenhauses verbunden hat. Man könne am alten Standort alternativ mit einer Erinnerungsstätte an den Verlust des Vorgängerbaus und die politischen Umstände, die dazu führten, mahnen.

Mit Detlef Karg meldet sich der Direktor einer Institution zu Wort, die bekannt ist für ihre Förderung vergangener Baukultur, für den Erhalt schützenswerter Bauten. Im Leitbild des Amtes heißt es: 

Die Bewahrung unseres gemeinsamen kulturellen und historischen Erbes für heutige und künftige Generationen liegt auch in der Hand 
der institutionalisierten Denkmalpflege. Im Auftrag und Interesse der
Öffentlichkeit übernimmt sie die Erfassung und Erforschung der Denk-
male, organisiert deren Schutz und Pflege und fördert durch Vermitt-
lung das Denkmalverständnis.(Quelle)

Die Kirchkopie scheint diesem Denkmalverständnis völlig entgegenzustehen, sonst würde Karg wohl nicht so deutliche Worte finden.

Der geplante Nachbau der Garnisonkirche widerspricht dem Gedenken an und Erhalt von Geschichte. Er löscht Geschehenes aus. Macht Gedenken angesichts des Verlustes unmöglich, denn alles ist reproduzierbar. Sogar das alte Turmkreuz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s